Hier finden Sie eine Liste der Gründungsmitglieder.

Der Vorstand

1. Vorsitzender: Gundel Granow
2. Vorsitzende: Marlies Lange
Schatzmeister: Volker Navrath
Geschäftsführerin: Marion Böhrk-Martin



Gründungsmitglieder

  • Prof. Dr. Hans Arnold (Universitätsklinikum Lübeck)
  • Cornelia Bärtels (Musik-Gestalttherapeutin (HP) appr. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Curtius-Klinik Malente)
  • Prof. Dr. med. Heinrich Bartels
  • Pastor Burkhard Beyer (Gefängnisseelsorge; Supervisor TS)
  • Pastorin Marion Böhrk-Martin
    (geschäftsführende Pastorin TelefonSeelsorge Lübeck)
  • Bruni Brandes (Vertrauensrat der TS)
  • Pastor em. Helmut Brauer
  • Dr. med. Andreas Broocks (Leitender Oberarzt des Universitätsklinikums Lübeck)
  • Jochen Brüggen (Firma H.u. J. Brüggen)
  • Prof. Dr. H. Dilling (Universitätsklinikum Lübeck)
  • Dr. Christian Dräger (Drägerwerk AG)
  • Holger Dürkop (Grafikdesigner)
  • Björn Engholm
  • Dr. Gustav Fölsch
  • Pastor Rainer Frank (Ehe- und Lebensberatung; Supervisor TS)
  • Dipl.-Psych. Gudrun Friedrich-Freisewinkel (Psychotherapeutin; Supervisorin TS)
  • Frank-Thomas Gaulin (Kunsthaus Lübeck)
  • Elisabeth Hämmerling (Schriftstellerin)
  • Pastor em. Kurt Hämmerling (Ausbilder und Supervisor TS)
  • Propst i. R. Dr. Niels Hasselmann
  • Prof. Dr. F. Hohagen (Direktor des Universitätsklinikums Lübeck)
  • Dr. med. Ingrid Jantschek (Psychotherapie; Syst. Familienmedizin und Familientherapie; Bereich Psychosomatik Uni-Klinik Lübeck)
  • Volker Kaske (Senator a.D.)
  • Pastor em. Friedrich Kieseritzky
  • Bischof i. R. Karl Ludwig Kohlwage
  • Propst Ralf Meister
  • Renate Menken
  • Stadtpräsident em. Peter Oertling
  • Birthe Schlegel (Personal- und Unternehmensentwicklung)
  • Propst Helmut Siepenkort
  • Oliver Soyka (leitender Arzt der Vorwerker Fachklinik für Kinder-
    und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie)
  • Bischöfin i.R. Bärbel Wartenberg-Potter
  • Pastorin Ursula Wegmann (Studienleiterin Pastoralkolleg Ratzeburg)
  • Dr. med. Peter B. Zunke (Nervenarzt, Psychotherapie – Psychoanalyse)